의미창조적 확장해석 — 법이론의 관점에서 —

Title
의미창조적 확장해석 — 법이론의 관점에서 —
Other Titles
innschöpfende extensive Auslegung – Aus rechtstheoretischer Sicht –
Author(s)
양천수
Keywords
의미창조적 확장해석(sinnschöpfende extensive Auslegung); 형법해석의 한계(Grenze von strafrechtlichen Auslegungen); 법문언의 가능한 의미(möglicher Wortsinn); 구조사고(Strukturdenken); 구조기능적 해석(strukturell-funktionale Auslegung); 하프트(Haft)
Issue Date
201201
Publisher
안암법학회
Citation
안암법학, no.37, pp.369 - 394
Abstract
Unsere strafrechtliche Rechtsprechung bezeichnet einerseits möglichen Wortsinn als Maßstab für die Grenze von strafrechtlichen Auslegungen, verwendet sie aber andererseits weitergehend die sogenannte sinnschöpfende extensive Auslegung, die die Erweiterung von strafrechtlichen Rechtsnormen unter dem Namen des Zwecks von Rechtsnormen erlaubt. Aus diesem Grund wird jedoch die Kritik an der sinnschöpfenden extensiven Auslegung geübt, dass sie löst die Grenzziehungsfunktion des möglichen Wortsinns auf. Angesichts dieser Problematik möchte sich die vorliegende Arbeit damit beschäftigen, auf die sinnschöpfende extensive Auslegung aus rechtstheoretischer Sicht kritisch einzugehen. Zunächst kommen Funktionen des Wortsinns in der Auslegung von Rechtsnormen ins Betracht (I). Danach untersucht die vorliegende Arbeit, was die sinnschöpfende extensive Auslegung ist, vor allem unter Berufung auf die strafrechtlichen Begriffe wie Gewalt, Geschäft, Beibringung, Haus (III). Des Weiteren widmet sich die vorliegende Arbeit der Problemen der sinnschöpfenden extensiven Auslegung und ihren Lösungen (IV).
URI
http://hdl.handle.net/YU.REPOSITORY/29968
ISSN
1226-6159
Appears in Collections:
법과대학 > 법학부 > Articles
Files in This Item:
There are no files associated with this item.
Export
RIS (EndNote)
XLS (Excel)
XML


qrcode

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

BROWSE