정치담화에서의 감정 표출과 양태성

Title
정치담화에서의 감정 표출과 양태성
Other Titles
Emotionale Expressivitat und Modalitat im politischen Diskurs
Author(s)
임성우
Keywords
정치담화; 의회 연설; 감정성; 양태성; 의사소통적 문장형식; Politischer Diskurs; parlamentarische Rede; Emotionalität; Modalität; Kommunikative Satzformen
Issue Date
201309
Publisher
한국독일어문학회
Citation
독일어문학, v.21, no.3, pp.299 - 320
Abstract
Emotive bzw. evaluative Sprachmittel drücken die emotionale Einstellung des Sprechers zum geäußerten Gegenstandt oder Sachverhalt aus. Sie bilden verschiedene Gruppen der modalen Ausdrücke. Die Emotionen haben einen großen Einfluss auf die kognitiven Verarbeitungs- sowie Entscheidungsprozesse. Mentale Verarbeitungsprozesse beziehen sich auf Emotionen und machmal von ihnen determiniert. In der modernen Wissenschaft plädiert man für eine Kognition-Emotion-Symbiose. In diesem Zusammenhang ist es zu sagen, dass es gerade auch in der Sprache notwendig ist, von der sog. ‘emotionalen Modalität’ zu sprechen. Emotionale Modalität manifestiert sich nicht nur in einzelnen Ausdrücken oder Formen, sodern realisiert sich eben in Satzformen. Das pragmatische sowie kommunikative Konzept der Modalität, das ich diesem Aufsatz zu Grunde gelegt habe, wurde in der Arbeit von Wolf (2009) weitergeführt. Unter Rekurs auf Bühlers Zeichenfunktionen des Organonmodells (Darstellungs-, Appell-,Ausdrucksfunktion) wird von drei kommunikativen Satzformen unterschieden.
URI
http://hdl.handle.net/YU.REPOSITORY/28901
ISSN
1229-1560
Appears in Collections:
문과대학 > 독어독문학과 > Articles
Files in This Item:
There are no files associated with this item.
Export
RIS (EndNote)
XLS (Excel)
XML


qrcode

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

BROWSE