경찰 신원확인조치 실효성 확보 방안에 대한 연구

Title
경찰 신원확인조치 실효성 확보 방안에 대한 연구
Other Titles
Die juristische Untersuchung über die effektive Methode der polizeilichen Identitätsfeststellung
Author(s)
성홍재
Keywords
내적 안전(Innere Sicherheit); 안전기본권(Grundrecht auf Sicherheit); 신원확인(Identitätsfeststellung); 정보의 자기결정권(das Recht auf informationelle Selbstbestimmung); 즉시강제 (Sofortiger Zwang)
Issue Date
201004
Publisher
경찰대학 경찰대학
Citation
경찰학연구, v.10, no.1, pp.31 - 56
Abstract
Früher hat die Polizei die Polizeigewalt bei der Befragung für die Effektivität und die Erleichterung der polizeilichen Aufgabenerfüllung missbraucht, egal ob sie die Grundrechte der Einzelnen eingreift. Dies zieht unvermeidlich eine Rückwirkung nach sich. Also hat der Gesetzgeber die strafprozessualen Einschränkungen bei der polizeilichen Befragung auferlegt. Des Weiteren haben manchen Wissenschaftler mehr Wert im Bereich des Strafprozessrechts in Bezug auf die Befragung aufgelegt, als im Bereich des Polizeirechts. Noch schlimmer ist, dass die Bevölkerung auf die Aktivitäten der Polizei nicht vertraut. Dies führte dazu, dass die Polizei ihre Aufgaben nicht effektiv erfüllen kann, obwohl sie sie unbedingt vollziehen muss. Ein negative Ergebnis resultiert daraus, dass die Polizei die Staatsaufgabe “Innere Sicherheit” nicht gewährleisten kann und die Bevölkerung ihr Grundrecht auf Sicherheit nicht geniessen kann. Aus diesem Grund muss die Polizei neue Befugnisse bei der Befragung, insb. der Identitätsfeststellung erhalten, und zwar verfassungsmässig. Als Beispiel habe ich Zwei Methoden vorgezeigt, nämlich Festhalten und Mitnahme zur Polizeidienststelle, dann Erkennungsdienstliche Massnahmen. Dann stellt sich die Frage, ob sie nicht in die Grundrechte des Betroffenen eingreifen. Zur Antwort ist das Verhältnismässigkeitsprinzip gestellt. Nach dem Güterabwägung zwischen der Staatsaufgabe “Innere Sicherheit” und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung, auf Freiheit der Person lässt sich feststellen, dass dieser wichtiger als jener. Mit anderen Wörter: die Polizei muss die neue Befugnisse bekommen, um die Staatsaufgabe zu erfolgen, obwohl sie in die Grundrechte eingreifen. Dies ist also verfassungsmässig.
URI
http://hdl.handle.net/YU.REPOSITORY/22520
ISSN
1598-3714
Appears in Collections:
정치행정대학 > 경찰행정학과 > Articles
Files in This Item:
There are no files associated with this item.
Export
RIS (EndNote)
XLS (Excel)
XML


qrcode

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

BROWSE